Rückenfreundliches Verhalten im Alltag

Informationen zum rückenfreundlichen Verhalten



Die Wirbelsäule ist nicht für eine starre Haltung ausgelegt!

Daher:

 wechseln Sie häufig Ihre Haltung
 legen Sie Sitz- und Stehpausen ein
 Bewegen Sie sich regelmäßig und treiben Sie Sport
 schaffen Sie sich die Möglichkeit auch bei der Arbeit Bewegungspausen
einzulegen

Vermeiden Sie:  starre Haltungen über längere Zeiträume



Grundregeln für das Heben und Tragen

1. Auf sicheren Stand achten.
2. Last sicher greifen, nach Möglichkeit immer mit beiden
Händen.
3. Aus der Hocke heben (aber nur so tief wie nötig).
4. Mit geradem Rücken heben und tragen.
5. Last nahe am Körper halten.
6. Wenn möglich Hilfsmittel (Sackkarren, Rollbretter, Trolley) einsetzen
7. Lasten teilen oder zu zweit tragen.

Auch für das Absetzen von Lasten gilt:
In die Knie gehen und den Rücken gerade halten!


Was Sie unbedingt vermeiden sollten:
krummer Rücken
starkes Hohlkreuz
gestreckte Knie
ruckartige Hebebewegungen
Verdrehen des Oberkörpers beim Anheben und Abstellen der Last
schweres, einseitiges Heben und Tragen
bis zum „Anschlag“ in die Knie gehen und dazu noch wippen
verdeckte Sicht